2015

Am Montagabend wurde der Einsatzzug Rinteln - Mitte/Süd (bestehend aus den Feuerwehren Rinteln und Möllenbeck) zu einer Rauchentwicklung im Keller alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, war das Erdgeschoss bereits völlig verqualmt. Zur Erkundung der Einsatzstelle setzte Einsatzleiter Thomas Blaue daher mit schwerem Atemschutz ausgerüstete Trupps ein, die als Brandursache ein Feuer im Bereich der Gasheizung feststellten. Dieses konnte mit einem C-Rohr gelöscht werden. Eine Rauchsperre wurde eingesetzt, damit sich der Brandrauch nicht weiter im Gebäude verteilen konnte.

Nachdem das Gebäude mit Hochdrucklüftern belüftet wurde, führte die Feuerwehr Messungen mit Mehrgasmeßgeräten durch.

Von den Stadtwerken Rinteln wurden zusätzlich alle Versorgungsleitungen zum Brandobjekt geschlossen.

Eingesetzte Mittel: 3 Trupps mit schwerem Atemschutz, 1 C-Rohr, 1 Wärmebildkamera, 1 Rauchsperre, Mehrgasmeßgeräte

Eingesetzte Kräfte/Einheiten:

OFw Rinteln: KdoW/OrtSBM, KdoW/ELD, ELW 1, HLF 20, DLK 23-12, TLF 4000, HLF 10

OFw Möllenbeck

DRK Rettungsdienst

Polizei Rinteln

Stadtwerke Rinteln

Bilder des Jahres

Neuste Meldungen

article thumbnailBewohner alarmierten am Abend die Feuerwehr, weil es in der Heizungsanlage zu einem lauten Knall...
More inEinsätze 2018  

Unwetterwarnung

Heute 70

Monat 2695

Insgesamt 181719

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online