Absturzsicherung

Die Ortsfeuerwehr verfügt neben einem Auf-und Abseilgerät auch über einen Gerätesatz "Absturzsicherung". Dieser ist immer da einzusetzten, wo mit einem Absturz zu rechnen ist, z,B. auf Dächern, Hängen, Windrädern, Masten, Kräne...

Da Feuerwehrangehörige nur mit diesem Gerätesatz richtig gesichert werden können, bedarf es einer besonderen Unterweisung. Neben der Schulung von Rechtsgrundlagen, Aufbau und Funktionsweise der einzelnen Geräte, wird in der Praxis das richtige Sichern im Vorstieg gelehrt. Vorraussetzung ist natürlich eine G26 und Höhentauglichkeit, da hier in Höhen bis zu 25m gearbeitet wird.

Der Gerätesatz besteht aus einem Dynamikseil, Karabinern, Bandschlingen, Auffanggurt und einem Rettungsdreieck.

Bilder des Jahres

Neuste Meldungen

article thumbnailBeim Feuerwerk, dem Höhepunkt des jährlichen Events "Doktorsee in Flammen", stellte die...
More inEinsätze 2017  

Unwetterwarnung

Heute 3

Monat 2776

Insgesamt 153556

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online